Startseite | Impressum | Datenschutz | Satzung | Kontakt

zwischen den älteren Forts

1. Alte Römerstraße von der Haunstädter Straße bis zum Schnellersaum

FlstNr. 3330 ½ Gemarkung Ingolstadt
FlstNr. 2764 ½ Gemarkung Etting
Erbaut 1869/70
Bauart: War Feldweg, wurde militärseits verbreitert und überschottert.
Straßenlänge 1.258 m. Fahrbahnbreite 2,50 m, Banketts beiderseits 0,50 m breit bekiest
Die Straße ist unbeschränkt dem öffentlichen Verkehr übergeben.
Die Gemeinde Oberhaunstadt hat mit Schreiben vom 02.November 1869 an das k. Bezirksamt jede Unterhaltspflicht abgelehnt.

2. Zufahrtsstraße vom Gelände der früher projektierten Haslangveste zum Fort Haslang

FlstNr. 2055 1/3 Gemarkung Ingolstadt
Erbaut 1869/70
Bauart: War Feldweg, wurde militärseits verbreitert und überschottert.
Straßenlänge 312 m. Fahrbahnbreite 2,50 m, Banketts beiderseits 0,50 m breit bekiest
Die Straße ist unbeschränkt dem öffentlichen Verkehr übergeben.
Mit Urkunde des k. Notars Bauer zu Ingolstadt vom 08.Juli 1869 Gesch.Reg.Nr. 887 wurde vereinbart:
a) Die Stadtgemeinde Ingolstadt verpflichtet sich zum Unterhalt der verbesserten Gemeindewege
b) Das k. Militärärar gestattet, dass die zu errichtenden ärarialischen Straßen zu landwirtschaftlichen und forst- bzw. waldwirtschaftlichen Zwecken benützt werden.

3. Vom Ponschabgut im unteren Moos bis zu den Zellgründen

FlstNr. 1380 ½ Gemarkung Ingolstadt
Erbaut 1869/70
Bauart: War Feldweg, wurde militärseits verbreitert und überschottert.
Straßenlänge 275 m. Fahrbahnbreite 2,50 m, Banketts beiderseits 0,50 m breit bekiest
Die Straße ist unbeschränkt dem öffentlichen Verkehr übergeben.
Mit Urkunde des k. Notars Bauer zu Ingolstadt vom 08.Juli 1869 Gesch.Reg.Nr. 887 wurde vereinbart:
a) Die Stadtgemeinde Ingolstadt verpflichtet sich zum Unterhalt der verbesserten Gemeindewege
b) Das k. Militärärar gestattet, dass die zu errichtenden ärarialischen Straßen zu landwirtschaftlichen und forst- bzw. waldwirtschaftlichen Zwecken benützt werden.

4. Weg an der Schießstätte durch das Oberprowehrl

FlstNr. 6078 ½ Gemarkung Ingolstadt
Erbaut 1869/70
Bauart: War Feldweg, wurde militärseits verbreitert und überschottert.
Straßenlänge 455 m. Fahrbahnbreite 2,50 m, Banketts beiderseits 0,50 m breit bekiest
Die Straße ist unbeschränkt dem öffentlichen Verkehr übergeben.
Mit Urkunde des k. Notars Bauer zu Ingolstadt vom 08.Juli 1869 Gesch.Reg.Nr. 887 wurde vereinbart:
a) Die Stadtgemeinde Ingolstadt verpflichtet sich zum Unterhalt der verbesserten Gemeindewege
b) Das k. Militärärar gestattet, dass die zu errichtenden ärarialischen Straßen zu landwirtschaftlichen und forst- bzw. waldwirtschaftlichen Zwecken benützt werde.